robsite

Lunicode

Mein neues Tool zum kunstvollen Verzwirbeln von Text.

Kopfüber, gespiegelt, creepified, leicht anders, mit Blubberblasen, Quadraten, runden Quadraten und Kapitälchen.

ɹǝqn̤ɟdo⋊, ƚ|ɘǫɘiqꙅɘǫ, ç̶͔̻͔̹͙͓̝̃͊͛r̷̛̙͖͑́̚e̵̝͋̂̈̒͝e̴̗͉͓̘̜̦̼̓͘ͅp̵͕̦̳̥̅͛̊ī̷̗̯͇̯͉̻̘̃f̴͍̙̂̌͝i̶͚̗͓͍̰̅̈́̾ȩ̴͓̲͎̲̞͗̏̾̀͛̇̋ͅd̴̢̨̖̻̩̂̽, Ӏҽìçհէ ąղժҽɾʂ, ⓜⓘⓣ Ⓑⓛⓤⓑⓑⓔⓡⓑⓛⓐⓢⓔⓝ, Q⃞    u⃞    a⃞    d⃞    r⃞    a⃞    t⃞    e⃞    n⃞, r⃣   u⃣   n⃣   d⃣   e⃣   n⃣    Q⃣   u⃣   a⃣   d⃣   r⃣   a⃣   t⃣   e⃣   n⃣ und ᴋᴀᴘɪᴛÄʟᴄʜᴇɴ.

Dazu kommt eine erlesene Auswahl der besten Unicode-Icons und Emoji:
┌( ಠ_ಠ)┘ ┌∩┐(◕_◕)┌∩┐ (/◔ ◡ ◔)/

All diese Tools gibt's zwar schon oft im Web, mein Ziel war aber, die jeweils beste Version zu bauen. So ist Lunicodes Flip meines Wissens nach das einzige, das Umlaute unterstützt. Auch Mirror fand ich so noch nicht.

Es war auch eine feine Gelegenheit mit neuen Webtechnologien rumzuspielen. Drum läuft es nur in modernen Browern (vornehmlich Chrome und Safari auf Mac oder iOS) und benötigt gute Unicode-Fonts.

Die Text-Funktionen hab ich extrahiert: Lunicode.js auf GitHub, unter MIT-Lizenz. Wer Verbesserungen oder Ideen für neue Funktionen und Zeichen hat, immer her damit.

· ©, tool, unicode ·

Kommentare

Anonymous

Ich bekomme bei ü und ö ganz andere Ergebnisse als bei ä. Dass es nicht an Lunicode liegt, ist mir klar, aber liegt es jetzt an meinem Browser, meinem Betriebssystem, oder was?

rob

Liegt wohl an einer Kombination von allem. Du brauchst nen modernen Browser und ein OS mit guten Unicode Fonts. In Chrome auf OS X Lion sieht es bis auf Emoji perfekt aus. In einem frisch installierten Windows XP sieht man hingegen nur Klötzchen :D

Was bekommst du denn raus? äöü ÄÖÜ aou wird bei mir so geflippt: noɐ ∩̤O̤∀̤ n̤o̤ɐ̤

Anonymous

Hm, komisch, bei mir wird es so geflippt: noɐ ∩̤O̤∀̤ n̤o̤ɐ̤

Spaß beiseite, hier ist ein Screenshot: http://i.imgur.com/alBZT.png

also bei ÄÖÜöü sind die kombinierenden Zeichen ein bisschen weit zu rechts, nur das ä wird richtig angezeigt.

¯ wird bei mir nicht konvertiert. Außerdem würde ich das Zeichen mit dem _ vertauschen, oder sieht das nur bei mir besser aus als ‾?

rob

Interessant, danke. Bin mir nicht ganz sicher, wie es bei dir dazu kommt, aber ich denke, es ist jetzt gefixt (auch beim Mirror-Effekt).

Auch ¯ (U+00AF) und ‾ (U+203E) werden nun beide zu _ konvertiert (und _ zu ¯ (U+00AF))

Anonymous

Nee, immernoch das gleiche Umlauteproblem. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass man es nicht besser hinbekommt. Es sollte eigentlich richtig angezeigt werden, nur die diakritischen Zeichen wurden bei mir schon immer ein bisschen zu weit rechts angezeigt. Warum es aber beim umgedrehten a, aber nicht beim u klappt, da hab ich echt keine Ahnung.

Was mir noch aufgefallen ist: ä produziert den Output wie im Screenshot: combining diaeresis below und ein ungedrehtes a. Gebe ich aber beides manuell hintereinander ein, sieht es schon wieder so schlecht aus wie beim u und o… Irgendwie steig ich nicht dahinter und find auch *nirgends* Infos dazu im Internet.

Anonymous