robsite

In geschichte

Lun-class ekranoplan

Das letzte sowjetische Ekranoplan der Lun-Klasse. 400 Tonnen schwer, 74 Meter lang, gedacht als mobile Raketenrampe. Ekranoplane (oder Bodeneffektfahrzeuge) sind dicht über dem Wasser fliegende Flugzeuge, die mit weniger Kraftstoff mehr Last als normale Flugzeuge transportieren können, wenn nicht grad Wellen im Weg sind.

/images/posts/0000/2284/s1024x768_big.jpg

/images/posts/0000/2278/007ke80p_big.jpg

Mehr Bilder vom Innenraum und den Docks.

Auch gut sichtbar in Google Maps.

Noch größer und schneller war das Caspian Sea Monster:

· flugzeug, geschichte, whoa ·

Oskar Sala – Elektronische Impressionen Nr. 2

/images/posts/0000/1924/konzerttrautonium_big.jpg
Vor Kraftwerk, Tangerine Dream etc. gab es Oskar Sala, der mit seinem selbstgebauten Mixturtrautonium elektronische Musik komponierte und spielte. Darunter auch viele Filmsoundtracks, z.b. zu Hitchcocks Vögeln. U.a. der Sound der Vögel kam vom Trautonium statt von echten Vögeln.

Anders als beim Theremin gibts vom komplexeren Trautonium nur Salas Prototypen und ein paar übriggebliebene "Volkstrautonien" aus den Dreißigern. Doepfer verkauft allerdings seit ein paar Jahren eine eigene, modulare Version mit einem interessanten Ribbon/Slider-Controller., die aber laut Sala nicht ganz ans Original rankommt.

Es gibt eine Software-Nachbildungen, das Neumixturtrautonium VST, aber ich bezweifle mal (ohne es mit dem Original vergleichen zu können), dass es sehr akkurat ist.
In den Achtzigern haben immerhin drei Professoren und ein Haufen Diplomanden unter Salas Anleitung ein Trautonium mit Halbleitertechnik nachgebaut, was einige Jahre Feintuning gebraucht hat, um von Sala als vollwertiger Ersatz anerkannt zu werden.

/images/posts/0000/1918/OskarSala_big.jpg

· geschichte, musik ·

The Ladies‘ Home Journal – What may happen in the next hundred years (Artikel von 1900)

Erstaunlich genau, bis auf Details. Mobilfunk, Fernsehen, Fertiggerichte, das Auto, alles da, bis auf den Computer. Auch lustig wie wichtig wohl damals die zunehmende Größe von Dingen war (Strawberries as large as apples! Roses will be as large as cabbage heads!!).

Ne ähnliche Vorhersage für das Jahr 2100 ist heute wohl unmöglich, da sich die Entwicklung logarithmisch beschleunigt. Zumindest die der Technik. Hoffentlich ist die Technik genau dann so weit, unsere Körper zu ersetzen, wenn selbige beginnen sich zurückzuentwickeln :>

/images/posts/0000/1858/Ladies_Home_Journal_Dec_1900_paleofuture_paleo-future_mid.jpg

· artikel, geschichte ·