robsite

In java

Wordle

Wordle baut "Wortwolken". Wie Tag-Clouds, nur cooler.

Leider nicht Open Source, aber anscheinend ist der Algo nicht übermäßig kompliziert:

Thank you, Martin Wattenberg, for the central idea of just throwing stuff at the screen until it fits. I raise my glass to the philosophy of "the dumbest possible thing that works."

Um das ganze nicht nur als Bild, sondern als Text im Browser darzustellen, bräuchte man eine Möglichkeit vertikalen Text zu rendern.
Der IE versteht writing-mode, alle anderen Browser dummerweise nicht. Evt. könnte man sIFR benutzen/umschreiben. Oder einfach ImageMaps...

/images/posts/0000/0754/Bild_5_big.png

· font, grafik, java, tool ·

Kostenlose Java Bücher online

Wer Java lernen will oder muss, braucht Tutorials. Wer lieber Bücher mag, braucht Geld. Gratis Java-Bücher lösen beide Probleme:


Handbuch der Java-Programmierung von Guido Krüger & Thomas Stark, 2007

Sehr umfangreich. Gutes Einsteiger-Tutorial sowie Referenz. Behandelt Java 1.5 und wird oft geupdatet.

Papierversion bei Amazon kaufen - 1280 Seiten, ~50 €

 


Java ist auch eine Insel von Christian Ullenboom, 2007

Die Einführung in die Sprache Java ist anschaulich und immer praxisorientiert. Schnell geht es weiter mit fortgeschrittenen Themen wie Threads, Swing, Netzwerkprogrammierung, Java Beans, RMI, XML und Java, Servlets und Java Server Pages, JDBC und vielem mehr.

Papierversion bei Amazon kaufen - 1464 Seiten, ~50 €

 


Introduction to Programming Using Java von David J. Eck, 2006

Gut für komplette Programmieranfänger, die gleichzeitig Java lernen wollen. Behandelt all die Grundlagen sowie Netzwerk. und GUI-Programmierung.

Nur online, als HTML oder PDF.

 


Thinking in Java, dritte Auflage von Bruce Eckel, 2002

Gut geschrieben, ausführlich, aber eher für Leute mit etwas Programmiererfahrung (nicht unbedingt in Java).

Direkte Downloadlinks

Die neueste, vierte, Auflage bei Amazon kaufen - 1150 Seiten, ~45 €

· buch, java, tutorial ·

Java2K

Nichtdeterministisches Java.

Java2K is not a deterministic programming language, but a probabilistic one. Even for built-in functions, there is only a certain probability the function will do whatever you intend it to do. All Functions have two different implementations. At runtime, based on a pseudo-RNG, the actual implementation is choosen. This is in line with common physicalist assumptions about the nature of the universe - there is never absolute security, there is always only probability.

· esoteric programming, java ·