robsite

In wtf

Neuer Personalausweis: Namen mit Sonderzeichen machen Problem

Versuchten sich Nutzer, deren Namen sogenannte diakritische Zeichen enthalten, an den Änderungsterminals digital anzumelden, komme es mitunter zu Störungen.

"Da stürzt das ganze System ab, ..."

Ich frag mich wie deren Code aussieht...

input = input.toLowerCase();    
try {
  for(int i = 0; i < input.length(); i++) {
    if (input.charAt(i) < 97 || input.charAt(i) > 122) {
      throw new Exception();
    }
  }
} catch (Exception e) {
  // TODO: Unicode
  System.exit(1);      
}
· wtf ·

____ _ _____ __ _ ____ ___ ____ ______ __ _ ____

Mit dem _ Gem kann man Programme schreiben, die nur aus Unterstrichen bestehen. Das ganze ist valider Rubycode.

require "_"  
____ _ _____ ____ __ ____ ____ __ ___ ____ __ __ _ ______  
_____ ___ _ _ ___ _____ ______ ____ _ _ ____ _ _ ____ _  
____ __ __ ___ _ ______ ___ ____ __ ______ ____ _ ____ ____  
__ _ ____ _ _ ___ _____ _____ _ ______ ____ _ ______ _____

=> "Hello, world!"

WTF. Der Code des Gems ist ganze 23 Zeilen lang und ich hab mit meinen mageren Ruby-Kenntnissen eine Weile gebraucht, um zu verstehen, was da passiert. Hier eine kleine Analyse:

· ruby, tutorial, whoa, wtf ·

Cookie-Richtlinie: Wie die EU Internet-Nutzer nerven will

Der seit Freitag vorliegende, nicht öffentliche Textvorschlag der EU-Ratspräsidentschaft läuft informierten Kreisen zufolge angeblich darauf hinaus, den Einsatz von Cookies an ein Opt-in-Verfahren zu koppeln. Das heißt, dass jedesmal, wenn Ihrem Browser ein Cookie gesetzt werden soll, Sie ein Popup-Fenster oder eine "Vertragsseite" präsentiert bekämen, und Sie zuerst Ihr ausdrückliches Einverständnis erklären müssten.

Die EU sollte einfach den IE 3 als Standardbrowser vorschreiben...

/images/posts/0000/1678/cookie-popup-ie3_big.png

· internet, politik, wtf ·